Registrieren
Ein Passwort wird dir per E-Mail zugeschickt.

Mehr als 20 Jahre sind nun nach dem tragischen Tod von Tupac Shakur vergangen, doch nun meldet sich der Sohn von Tupacs Manager Suge Knight mit einem Statement auf Apple Music und Spotify.

Hol dir hier „The Don Killuminati – The 7 Day Theory“ bei amazon

Hol dir hier „The Don Killuminati – The 7 Day Theory“ bei iTunes

„Das Foto vom schwarzen BMW, in dem Tupac angeblich erschossen wurde. Es ist sehr berühmt, weil es angeblich die letzte Szene in seinem Leben zeigt. Doch die Wahrheit ist: Er saß gar nicht selbst nicht in dem Auto! Nur mein Vater Suge Knight saß drin, er sollte in dieser Nacht von den Illuminaten ermordet werden.

Statt Tupac saß ein Klon neben meinem Dad im BMW, Menschen werden ja seit 1987 geklont. Dieser Klon wusste vorher nicht, dass er sterben würde. Er wurde getroffen, obwohl er versuchte, durch das Dach des Autos zu entkommen. Das ist die Wahrheit, meine Familie lügt nicht. Ich hab es nur satt, nicht die Wahrheit zu sagen.“

Ob Tupac tatsächlich geklont wurde oder hier nur wirre Theorien veröffentlicht werden, können wir derzeit nicht feststellen. Klonen ist theoretisch möglich, jedoch wurde dies noch nie an einem Menschen offiziell durchgeführt.

Dass der Klon des Rappers genauso aussieht wie Tupac ist logisch gesehen nicht möglich, ein Klon müsse doch erstmal aufwachsen um dann schließlich das selbe Alter wie Tupac zu haben und selbst dann wäre Tupac wieder älter geworden. Vielleicht meinte Suge Knight Jr. auch nur, dass in dem Auto ein Doppelgänger, eine Person mit der Ähnlichkeit von Tupac erschossen wurde.

Ist „#Knight“ nur Promo für Suge Knight Jr.s Musikkarriere oder erzählt er tatsächlich die Wahrheit? Bildet euch selbst eine Meinung.

Hier könnt ihr euch das Statement von Suge Knight Jr. anhören: